eatrunhike.de
Hauptgerichte Vegan

Vegane Pasta

Der Blogpost „Vegane Pasta“ enthält unbezahlte Werbung durch die Nennung von Marken, Locations, Links etc.

Pasta ist ein absolutes Wohlfühl – Gericht und ich habe gehofft das auch vegane Rezepte zu diesem Glücksgefühl beitragen. Was soll ich sagen: es hat geklappt. Hier die beiden ersten Pasta Rezepte. mehr zu unserem Start ins vegane Leben findest du hier.

Vegane Pasta | Tagliatelle mit cremiger Zucchini

Letzen habe ich eine Quiche gemacht und etwa 1/3 der cremigen Mischung war übrig. Im ersten Moment dachte ich: Mist, was mach ich jetzt damit. Dann fiel mir ein das es ja quasi eine Käsecreme sein sollte und was passt besser zusammen als Pasta und Käsesoße. Fehlte nur noch etwas Gemüse und et voilà. Das nächste Rezept war geboren. Wenn du vegan kochst bleibt dir manchmal nichts übrig als ungeplant kreativ zu werden. Ich nenne mich immer gern Futterverwerter, weil ich versuche nichts wegzuwerfen und meine Gerichte oft auf Zutaten ausrichte die Übrig geblieben sind. Ich mag das Wort Reste oder Resteessen überhaupt nicht…

Wenn du das siehst kann man es kaum glauben das kein Käse involviert ist oder…? 🙂

Zutaten für 2

  • 250g Tagliatelle
  • 250g Zucchini
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/3 der „Käsecreme“ aus dem Quiche Rezept
  • 100ml Weißwein
  • 1 EL extra Hefeflocken
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

So geht’s
– Zucchini und Zwiebel fein würfeln und mit dem Olivenöl bei mittlerer Hitze 3 Minuten unter häufigem Rühren erst glasig dünsten dann leicht bräunen lassen. Aus der Pfanne nehmen.
– Zucchini hinzugeben in Olivenöl anbraten und mit einem Teil des Weißweins ablöschen. Knoblauch und Zwiebeln dazugeben.
– In der Zwischenzeit die Pasta al dente kochen, abgießen (100ml Sud aufheben) und mit Olivenöl beiseite stellen.
– Die Käsecreme in die Pfanne geben und den restlichen Weißwein ebenso. Mit Hefeflocken, Salz und Pfeffer abschmecken.
– Tagliatelle hinzugeben und umrühren. Falls es dir zu wenig Soße ist, kannst du gerne noch das Nudelwasser oder etwas mehr Weißwein dazu geben.

Vegane Pasta | Tagliatelle mit Knobi und Pilzen

Ich koche gerne auf Vorrat und habe am Sonntag etwas mehr Pasta gemacht. So ging das zweite Pasta Gericht der Woche unfassbar schnell. Ich hab noch ein paar Beutel fertig gewürfelte Steinpilze im Tiefkühler, die Saison war gut und ich hab nicht alle getrocknet. Ich gehe mal stark davon das du nicht unbedingt durch den Wald robbst und Steinpilze sammelst, dann nimm einfach Champignons wenn es keine frischen Steinpilze mehr gibt und nimm 1 EL getrocknete und eingeweichte Steinpilze.

Vegane Paste Tagliatelle mit Steinpilzen
Ziemlich lecker und so schnell gemacht.

Zutaten für 1

  • 100g fertige Tagliatelle
  • 1 Tasse gewürfelte Pilze
  • 3 Knoblauchzehen
  • 150ml Hafermilch
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 EL getrocknete Gartenkräuter
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

So geht’s
– Knoblauch in Olivenöl bei mittlerer Hitze 5 Minuten leicht bräunen lassen. Pilze dazugeben und gar werden lassen.
– Mit Hafermilch ablöschen. Brühe sowie Hefeflocken unterrühren und schmelzen lassen.
– Pasta hinzugeben, abschmecken und mit Gartenkräutern garnieren.

Ohne Parmesan | Ohne Mich

Ich bin immer noch total hin und weg wie gut die Pasta auch ohne Parmesan schmeckt. Und glaub mir, ich hab vorher beutelweise Parmesan über meine Pasta (und Risotto) geschüttet. 🙂

Schreib mir bei Fragen gerne. Alles Liebe




Be the first to share this post.

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply