eatrunhike.de
EAT

#Bärlauch

Jedes Jahr im Frühjahr steigt bei mir die Bärlauch Freude. Sobald es ein wenig wärmer wird und der Schnee sich verzieht, kommt die Zeit für wilden Knoblauch. Spätestens der leicht penetrante Geruch im Englischen Garten ist ein sicheres Zeichen für das Bärlauch Wachstum, das beim Laufen fast schon etwas nervt… Aber ich will mich nicht beklagen, denn die Saison ist kurz und Bärlauch sieht zudem noch hübsch aus. Ein perfekter Bodendecker der graues Laub versteckt und im Mai mit einem weißen Blütenmeer aufwartet.

Bärlauch im Englischen Garten
Bärlauch im Englischen Garten

Bärlauch sammeln

Ich sammele meinen Bärlauch am liebsten in den Bergen und verbinde dies gern mit einem gemütlichen Spaziergang über den Tegernseer Höhenweg. Die Hänge dort im Wald sind rappelvoll, deswegen sammele meistens direkt ein Jahresration. Aber wie erkenne ich Bärlauch neben seinem Geruch?

Merkmale
Bärlauch wächst gerne dort wo es feucht und schattig ist: an Bächen und in Auen. Genau wie Maiglöckchen. Diese möchte man aber nicht mit sammeln, denn Maiglöckchen sind giftig. Es gibt aber einige Unterscheidungsmerkmale. Der Geruch ist zwar ein wichtiger Aspekt, aber nach den ersten Bärlauch Blättern in deinen Händen, riecht deine Haut so stark nach Knoblauch das sogar Rosen nach Bärlauch riechen würden.

Bärlauch Merkmale
Links: Bärlauch von vorn – Mitte: Bärlauch von hinten – Rechts: Maiglöckchen
  • Die Bärlauch Blätter setzen außerhalb des Bodens auf ihren Stilen auf und wachsen einzeln aus dem Boden
    >> Maiglöckchen Blätter wachsen als Paar direkt aus dem Boden und sind in sich leicht gedreht.
  • Sie haben spitz zulaufende längliche Blätter, die etwa 25cm lang werden
  • Die Vorderseite glänzt, die Rückseite ist matt mit Lotus Effekt.
    >> Maiglöckchen Blätter glänzen auch auf der Rückseite
  • Du siehst eine prägnante Rispe auf der Rückseite
  • Das Blatt ist weich und fast durchscheinend
    >> Maiglöckchen Blätter sind wesentlich fester
  • Bärlauch hat eine große Blüte pro Stil
    >> Maiglöckchen haben mehrere Blüten an einem Stil

Falls du mal ein Maiglöckchen erwischen solltest, ist es nicht angenehm aber auch nicht ganz sooo tragisch, denn das Gift ist nicht Lebensbedrohlich. Trotzdem solltest du jedes Blatt gewissenhaft zupfen und keine Mengen wild ausreisen. Die Magenschmerzen kannst du dir sparen. Wesentlich gefährlicher (weil richtig giftig) ist die Verwechslungsgefahr mit der Herbstzeitlosen. Diese Pflanze ähnelt sehr dem Maiglöckchen, allerdings wachsen meist drei oder mehr Blätter an einem Stil.

Bärlauch waschen
So viel Bärlauch… 🙂

Bärlauch verarbeiten

Um das Risiko zu minimieren aus Versehen ein falsches Blatt gerupft zu haben, lese ich die Blätter zu Hause noch einmal sehr gewissenhaft. Wenn du dir bei einem Blatt nicht sicher bist, dann lieber weg damit.

Das gründliche Waschen der Blätter ist ebenfalls sehr wichtig. Ich tupfe die Blätter nach dem Waschen und Schleudern auch nochmals mit einem Küchentuch ab. Wenn du im Park sammelst, ist die Gefahr groß das ein Hund mal ein Wässerchen gemacht hat oder Ratten etwas haben fallen lassen. Auch wenn du deinen Bärlauch im Wald gesammelt hast, kann er verunreinigt sein. Stichwort: Fuchsbandwurm. Dieser Parasit wird durch den Kot der Füchse verteilt und kann deine Leber schädigen. Die Krankheit ist wirklich kein Spaß und kann böse enden. Deswegen würde ich dir raten genügend Zeit in das Säubern der Blätter zu investieren.

Wenn dir alles zu viel Arbeit ist, kannst du Bärlauch meist auch auf dem Markt kaufen.

Bärlauch Paste

Das erste Rezept was dir zu Bärlauch einfällt ist wahrscheinlich Pesto. Ich verarbeite meinen Bärlauch aber zum Großteil als Paste. Das hat mehrere Gründe:

  • wenige Zutaten und schnell gemacht
  • multiple einsetzbar für x Rezepte
  • mehr Salz macht die Paste lange haltbar
  • Käse und Nüsse setzten die Haltbarkeit herunter

Zutaten:

  • 250 ml Pflanzenöl (Sonnenblume oder Raps)
    >> Olivenöl ist zu streng in Kombination mit Bärlauch
  • 225 g Bärlauch
  • 2 TL Salz
  • 2 EL extra Pflanzenöl pro Glas

So geht’s
Ich benutze einen Blender und fülle zuerst das Öl mit dem Salz hinein. Dann eine Handvoll vorbereitete Blätter dazugeben, Deckel schließen und starten. Nun nach und nach alle Blätter hinzugeben. Wichtig ist das du keine großen Mengen gleichzeitig verarbeitest. Ältere Blender können heiß laufen und deine Paste zerstören. Du kannst z.B. einen Zauberstab benutzen. Die fertige Paste in sterilisierte Gläser geben, mit dem extra Öl luftdicht bedecken, fertig.

Bärlauch Paste
Die Paste ist kräftig dunkelgrün.

Steriliserte Gläser und Deckel sind wichtig, denn du möchstest die Paste länger aufbewahren. Im Laufe der Zeit können sich Keime bilden und dann kannst du deine Paste wegschmeißen. Ich sterilisiere meine Gläser und Glasdeckel im Ofen bei 150°C für 15 Minuten. Normale Twist Off Deckel haben innen meist eine Gummierung die schmelzen würde, deswegen koche ich die Deckel für 10 Minuten im Topf. Nach dem Abkühlen kannst du deine Paste einfüllen.

Der Geruch des Bärlauch ist ziemlich stark. Deswegen packe ich meine Gläser zusätzlich in dickere Zip-Beutel wenn ich sie im Kühlschrank aufbewahre. Wer schonmal eine Zwiebel offen im Kühlschrank hatte und sich gewundert hat warum das Vanille Joghurt komisch schmeckt, weiß warum.

Bärlauch Pesto

Mein Bärlauch Pesto Rezept ist seit Jahrzehnten unverändert. Ja, wirklich Jahrzehnte… 🙂 Ich sammele Bärlauch schon seit 20 Jahren und habe wirklich viele Pestos getestet und x Rezepte ausprobiert. Du siehst ich bin ein echter Fan.

Zutaten:

  • 250 ml Pflanzenöl (Sonnenblume oder Raps)
    >> Olivenöl ist zu streng in Kombination mit Bärlauch
  • 125 g Bärlauch
  • 1 TL Salz
  • 150 g gemahlene weiße Mandeln
  • 2 EL Hefeflocken
  • 2 EL extra Pflanzenöl pro Glas
Durch das weiße Mandelmehl wird das Pesto etwas heller.

So geht’s
Ich benutze wieder einen Blender und fülle zuerst Öl und Salz hinein. Dann eine Handvoll vorbereitete Blätter dazugeben, Deckel schließen und starten. Nun nach und nach alle Blätter hinzugeben. Das geht viel schneller weil das Verhältnis der Blätter zum Öl wesentlich geringer ist als bei der Paste. Wenn du alle Blätter verarbeitet hast, fülle die Grundmasse in eine Schüssel und rühre Hefeflocken und gemahlenen Mandeln unter. Das fertige Pesto in sterilisierte Gläser geben, mit dem extra Öl luftdicht bedecken, fertig.

Pinienkerne sind hier Perlen vor die Säue den der starke Geschmack des Bärlauch übertönt die feinen Kerne. Ich nehme gerne geschälte gemahlene Mandeln, da der süßliche Geschmack bestens zum kräftigen Bärlauch passt. Probiere einfach aus was dir schmeckt. Mein Freund mag das Pesto gern mit Walnüssen. Da ich vegan lebe mache ich das Pesto mit Hefeflocken anstatt mit Parmesan.

Ob Paste oder Pesto immer mit extra Öl luftdicht abschließen.

Eines meiner Lieblingsrezepte ist Risotto mit Bärlauch. Ein frühlingshaft frisches Rezept mit Erbsen und Zitrone findest du hier.

Abschließend kann ich nur sagen, Bärlauch vor einem Date ist keine gute Idee. Und wenn du Zuhause ein Bärlauch Rezept kochst, dann sorgt dafür das dein Partner auch Bärlauch isst. Der Bärlauch-Gute-Nacht-Kuss ist nicht so schön, wenn nur einer stinkt. Zähne putzen hilft leider auch nur minimal. Aber der Genuss ist es wert, das kann ich dir versichern… 🙂

Be the first to share this post.

You Might Also Like...

3 Comments

Leave a Reply