eatrunhike.de
Mahlzeiten Vegan

Kürbis Auflauf

Der Beitrag „Kürbis Auflauf“ enthält unbezahlte Werbung

Aufläufe schmecken am nächsten Tag aufgewärmt immer noch besser. Deswegen bereite ich immer eine große Form vor. Dieser Auflauf schmeckt aber auch direkt nach dem Kochen richtig lecker. Das Beste: Wenn du neben Kürbis auch noch Karotten, Kartoffeln oder Süßkartoffeln übrig hast, kannst du sie wunderbar verwerten. Ich bin ein Meister der Resteverwertung, bei wird nix weg geworfen. Zum Reste Verwerten sind Aufläufe äußerst praktisch.

Kürbis Gemüse, Kürbisauflauf

Zutaten für 2-3 Personen

  • 1/2 Hokkaido Kürbis -> ca. 400 g vorbereitet
  • 400 g Gemüse
    -> Kartoffeln, Süßkartoffeln, Karotten etc.
  • 2 Tomaten
  • 1 rote Zwiebel oder 2 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 g Sojaschnetzel grob (ich mag die von Veganz)
  • 250 ml kräftige Gemüsebrühe für die Sojaschnetzel
  • 250 ml Gemüsebrühe für das Gemüse
  • 100 ml Kokosmilch oder Hafermilch
  • 200 g veganer Käse
  • 2 TL mildes Curry
  • 1 TL Garam Masala
  • Chili, wär’s schärfer mag
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum anbraten

So geht’s

  • Sojaschnetzel in der Gemüsebrühe einweichen bis sie vollgesogen sind und weich sind. Wenn dich der dezente Soja Geschmack stört, kannst du die Schnitzel 10 Minuten kochen. Sobald die Schnetzel ausgekühlt sind ausdrücken. Am besten per Hand.
  • Kürbis schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Genauso mit den andere Gemüsesorten verfahren. Knoblauch und Zwiebeln sehr fein schneiden.
  • Knoblauch und Zwiebeln langsam anbraten, damit sie die Chance haben zu karamellisieren, und nicht einfach dunkel und hart werden. Beides bei Seite stellen.
  • Das Gemüse mit den Gewürzen, Brühe, Milch deiner Wahl, Knoblauch und Zwiebeln 10 Minuten lang köcheln.
  • In der Zwischenzeit die Sojaschnetzel goldbraun anbraten.
  • Das Gemüse in eine Auflaufform füllen, mit Sojaschnetzeln belegen, und diese in das Gemüse drücken. Ich hatte noch ein paar Frühlingszwiebeln übrig und habe sie in Ringe geschnitten darüber gegeben. Alles mit veganem Käse oder Pizzaschmelz bestreuen und für gut 25 Minuten bei 200°C in den Ofen geben, bis der Käse geschmolzen ist und zart braun ist.

Add ons
1 Hand voll Cashewkerne oder Pinienkerne ohne Öl in der Pfanne anrösten und mit zum Gemüse geben.
Als ich die Fotos beim Kochen gemacht habe, hatte ich dummerweise vergessen Cashewkerne zu kaufen. Schmeckt natürlich auch ohne, aber mit den Kernen kommt noch der fein nussige Geschmack dazu.

Sojaschnetzel
Wenn dir Sojaschnetzel noch etwas suspekt sind, kann ich nur eins sagen: TRAU DICH! Bis jetzt konnte ich noch Jeden überzeugen. Die Konsistenz hat etwas von Pute und angebraten schmecken sie wirklich wie Geflügel. Ich kenne sogar Vegetarier/Veganer, die sie deswegen nicht essen. Irgendwie lustig… 🙂

Wenn du Kürbis auch mal zum Frühstück versuchen magst, hab ich hier Rezepte für Kürbis Porridge und Kürbis Latte für Dich. Für den Sonntags Kaffee einen leckeren Kürbis Käsekuchen, und Kürbis Chutney als leckere Beilage oder Add On zu diversen Speisen.

Viel Spaß beim Kürbis Auflauf genießen.


Be the first to share this post.

No Comments

    Leave a Reply