eatrunhike.de
Frühstück Vegan

Veganer French Toast

Der Beitrag „Veganer French Toast“ enthält unbezahlte Werbung

Oh, Yummie. Als ich noch in Australien gelebt habe, war unser Kontakt Grill das meist genutzte Küchengerät. Schnelle Vegemite & Cheese Sandwiches, Gegrillte Sandwiches with egg and the most delicious breakfast: French Toast. 12 Jahre ist das her und vieles hat sich verändert. Statt dem Kontakt Grill gibt es eine schwere Pfanne im Haushalt und die Sandwiches werden ohne Käse und Eier gemacht. Die Liebe zum French Toast ist allerdings geblieben. Seit dem ich vegan lebe habe ich mich noch nicht an ein Rezept getraut, obwohl ich schon einige gegoogelt hatte.

Jetzt bin ich aktuell in Melbourne und meine frühere Mitbewohnerin Alice hat mich zum Frühstück eingeladen. Ratet was es gab…? Yeah, French Toast. 🙂 Und zwar vegan. Ich war total begeistert und hier gibt’s das Rezept für Euch.

Veganer French Toast Puderzucker
French Toast mit Puderzucker

French Toast a la Alice

Zutaten für 2 Scheiben:

  • 30 gemahlenen Leinsamen (Leinsamen Mehl)
  • 250 Nussmilch (Mandel oder Hafer)
  • 1/2 TL Zimt
  • Ahornsirup
  • Kokosfett
  • 2 Scheiben Brot
  • Nüsse, veganer Joghurt, Nussmuss, Früchte, Kerne & Saaten nach Geschmack

So geht’s:

  • Leinsamen und Milch verrühren, am besten mit einem Mini Schneebesen damit es keine Klumpen gibt.
  • Etwa 5-10 Minuten warten bis die Mischung andickt, dann den Zimt unterrühren.
  • Brotscheiben in die Mischung tunken und ihm etwas Zeit geben die Masse aufzusaugen.
  • Die Mischung ist ziemlich klebrig, deswegen des Rest gut abstreichen.
  • Pfanne mittelheiß werden lassen, Kokosfett schmelzen und das Brot von jeder Seite golden anbraten.
  • Mit favorisierten Zutaten belegen.
Veganer French Toast Peanutbutter banana
Peanutbutter, Banane und Ahornsirup.

Was meine favorisierten Zutaten sind ist klar: siehe das Bild oben. Ohne Peatnutbutter, ohne mich!
Hierzu passen auch Kakaonips für mehr Brunch ganz wunderbar.

Weitere Ideen:

  • Ich mag eine warm/kalt Kombination von Zutaten sehr gerne:
    – Kokosjoghurt mit Pfirsich und Koskosraspeln
    – Vanille Soja Joghurt mit Bananenscheiben und Haselnüssen
  • Acai Puder anstatt Zimt, Agavensirup, mit frischen Beeren belegen. Der French Toast wird dabei schön rosa… 🙂
  • Bourbon Vanille anstatt Zimt, Apfel Scheiben in Agavensirup karamellisieren lassen, Mandelsplitter anrösten.

Da in der Grundmischung keine Zucker ist, kannst du einen French Toast auch herzhaft belegen. Allerding würde ich dann nicht zu Mandelmilch greifen, da diese eine natürliche Süße hast. Reis Milch oder ungesüßte Sojamilch finde ich am passensten. Zimt natürlich ebenfalls weglassen.

  • mit Avocado belegen, Limettensaft, Koriander oder Minze, Salz, Pfeffer
  • mit Kürbis Chutney, dünnen Apfelscheiben und Rukkola

Lass dir den French Toast schmecken. Enjoy.

jules eatrunhike

Be the first to share this post.

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply