eatrunhike.de
Backen Vegan

Veganes Bananenbrot

Der Blogpost „Veganes Bananenbrot“ enthält unbezahlte Werbung

Seit ich in Australien gelebt habe gehört Bananenbrot fest in meine Back Sortiment. Damals wie heute toaste ich die Scheiben gern an, so wie sie in australischen Cafes serviert werden. Damals habe ich sie mit gesalzener Butter gegessen, heutzutage ist die Butter nicht mehr notwendig da das Bananenbrot so unglaublich saftig ist.

Die Banane machts

Ich kann nicht mehr aufzählen wie viele Rezepte ich getestet habe bis ich für mich das Beste gefunden hatte. Und auch wenn ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht vegan gelebt habe, mein veganes Bananenbrot ist einfach der Wahnsinn. Du kannst mir glauben ich war hellauf erleichtert als mir bewußt wurde das ich dieses Lieblingsrezept nicht extra veganisieren muss.

Bmmm, Bananenbrot

Zutaten:

  • 3 wirklich reife Bananen (ca. 350/370)
  • 120 ml geschmacksneutrales Öl wie Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 80 ml Pflanzenmilch (ich habe Hafermilch genommen, mit Mandelmilch wird da Brot zu süß, mit Reismilch zu wässrig)
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 140g Zucker = 80 g Zucker + 60 g Rohrzucker
    (bei reifen Banana reifen auch 100g Zucker, z.B. Kokosblüten etc.)
  • 190 g Dinkelmehl
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 TL Natron
  • ¼ TL Salz
  • 1-2 EL Hanfsamen als Topping
Die Hanfsamen als Garnitur sind der perfekte Crunch.

So geht’s
– Kuchenform einfetten oder einfach eine Silikonformen nehmen. Meine ist sogar noch aus Australien… 🙂
– Ofen auf 175ºC Ober-/Unterhitze vorheizen.
– Bananen mit der Gabel zerdrücken und mit Öl, Pflanzenmilch in eine Rührschüssel geben und gut mit der Gabel verrühren.
– Vanillezucker, Zucker und Rohrzucker (ich mag den karamelligen Geschmack sehr) unterrühren.
– Mehl mit Natron, Stärke und Salz mischen und ebenfalls unterrühren.
– den Teig in die Form füllen und großzügig mit den Hanfsamen bestreuen.
– bei 175°C etwa 60 Minuten backen.

Das saftigste Bananenbrot aller Zeiten.

Keine Sorge die Hanfsamen verbrennen nicht. Sie geben dem Brot aber noch ein wenig Crunch und die nussige Note. Vielen verfeinern den Teig mit gehackten Walnüssen aber ich bin einfach kein Fan und bei mir kommen Walnüsse wirklich nur in Karottenkuchen.

Variation:
– Double Choc: 1 EL dunkler Kakao und eine Handvoll zartbitter Schokodrops… Schoki geht immer, oder?
– 1 Handvoll gehackte Walnüsse, etwas Zimt, Muskatkatnuss und ein Schluck Rum.

Hmmm, immer gern dabei.

Ich bin gespannt wie dir mein veganes Bananenbrot schmeckt. Ich backe am Wochenende schon wieder das nächste. Dann geht es in die Berge und ich nehme das Bananenbrot mit. Lecker schmeckt auch mein Kerniges Dinkelbrot mit Cashew Frischkäse 🙂



Be the first to share this post.

5 Comments

  • Reply
    Lea
    03/21/2020 at 16:45

    Mega lecker, schnell und easy

    • Reply
      Jules
      03/21/2020 at 17:04

      Danke dir. Freut mich sehr das dir das Bananenbrot schmeckt.

  • Reply
    Jane
    05/10/2020 at 16:31

    Das ist ein großartiges Rezept für ein mega fluffiges Bananenbrot. Total einfach zuzubereiten und super lecker. Dankeschön!!!

    • Reply
      Jules
      05/10/2020 at 20:53

      Danke fürs Ausprobieren. Freut mich dolle das es so gelungen ist 🙂

  • Reply
    YOGA & Coaching Retreat by Oceanflow • eatrunhike.de
    07/08/2020 at 23:06

    […] Saftiges Banananbrot […]

Leave a Reply