eatrunhike.de
Vegane Produkte

Check: Tofu, Tempeh & Co.

Der Beitrag „Tofu & Tempeh | Vegane Basics“ enthält unbezahlte Werbung.*

Ich koche sehr viel mit Tofu (fester Sojabohnen Quark) und Tempeh (fermentierte Sojabohnen), esse geräucherten Tofu in Scheiben geschnitten auf Brot oder im Salat, oder backe mit Silken Tofu (cremiger Sojabohnen Quark). Wie bei allen Lebensmitteln gibt es leckere, ok-schmeckende und leider auch nicht so gute Produkte. Hier findest du diverse Tofu und Tempeh Produkte, die ich probiert habe. Da immer wieder neue Produkte auf den Markt kommen, wird diese Liste natürlich laufend erweitert.

Kofu | Zeevi

Nach Tofu kommt Kofu. In anderen Teilen der Welt ist Kichererbsen Tofu bereits bekannt, also höchste Zeit, dass wir hier auch in den Genuss kommen. Toll dabei ist, dass die Kichererbsen dafür keine Weltreise antreten müssen, sondern in Sachsen-Anhalt biologisch angebaut und direkt in Berlin weiterverarbeitet werden.

Der milde Geschmack macht den „Kofu Pur“ sehr vielseitig. Du kannst ihn roh auf Brot, gebraten als Topping für Salat, oder süß mit Schokolade genießen. Beim Braten bliebt der Kofu fest und bröselt nicht weg. Die Sorte „Smoky“ wird mit Rauchsalz verfeinert und passt super zu Burgern oder in einer kräftigen Ramen. Auch wenn der Kofu etwas teuerer ist als „normaler“ Tofu, habe ich gern Abwechslung auf meinem veganen Tisch. Ach ja, richtig lecker ist er auch.

Fakten: 3,79 € pro 200g // 1,90 € je 100 g
Fazit: Toll zur Abwechslung

Zutaten: Wasser, Kichererbsenmehl*, Meersalz, Kurkuma*. (* = aus kontrolliert biologischem Anbau) // Nährwerte pro 100 g: Energie 90 kcal; Fett 1,3 g davon gesättigte Fettsäuren 0,2 g; Kohlenhydrate 13,2 g; davon Zucker 0,6 g; Eiweiß 4,9 g; Salz 0,4 g

Räuchertofu Premium | veggie life

Der Räuchertofu Premium ist schnittfest. Und damit meine ich wirklich fest. Dank dieser Konsistenz kannst du hauchdünne Scheiben abschneiden und ihn perfekt als Aufschnitt für dein Brot verwenden. Pur gegessen ist er allerdings etwas trocken. Wenn du dich an die Konsistenz von gepökeltem Fleisch oder trockenem Roastbeef erinnern kannst, weißt du was ich meine.

Der Räuchertofu Premium wird mit echtem Buchholz geräuchert, und das schmeckst du auch. Trotzdem ist der Geschmack nicht zu streng. Er hat mit 21% Eiweiß einen hohen Proteingehalt und hält damit den Rekord in meinem Test. Ein weiteres Plus ist die Bio-Qualität. Ein kleines Minus, der etwas höhere Salzgehalt.

Fakten: 2,89 € pro 250g // 1,16 € je 100 g
Fazit: Hoher Eiweißgehalt mit viel Geschmack, aber etwas trocken

Zutaten: SOJABOHNEN* (65 %), Trinkwasser, Sojasauce (Trinkwasser, SOJABOHNEN*, Meersalz, WEIZEN*), Gerinnungsmittel: Magnesiumchlorid (Nigari), Rauch / * aus kontrolliert biologischem Anbau / Allergene: Soja, Weizen // Nährwerte pro 100 g: Energie 201 kcal; Fett 111.7  g davon gesättigte Fettsäuren 1.9 g; Kohlenhydrate 1.6 g; davon Zucker 1 g; Eiweiß 21.7 g; Salz 2 g

Räuchertofu | Taifun

Mein absoluter Lieblingstofu in geräucherter Form ist der „Klassik“ von Taifun. Der Räuchertofu wird über Buchenholzreiberauch geräuchert. So entsteht ein feiner Rauchgeschmack, der nicht wie bei andern Produkten zu penetrant oder künstlich schmeckt. Die Konsistenz ist fest, aber elastisch mit feiner Kruste, ähnlich zu der Kruste eines Schwarzwälder Schinkens, falls sich jemand noch daran erinnert. Der Tofu kann in feine Scheiben geschnitten werden und eignet sich perfekt als Brotbelag oder Würfel im Salat. Marinieren und Braten funktioniert ebenso perfekt, denn der Tofu ist saftig und bleibt so, und zerbröselt nicht in der Pfanne.

Fakten: 2,59 € pro 200 g // 1,30 € je 100 g
Fazit: 100% Räuchertofuliebe

Das Unternehmen aus Freiburg finde ich übrigens großartig. Das Soja kommt zu 100% von europäischen Landwirten aus Deutschland, Frankreich und Österreich, bio und gentechnikfrei. Sogar eigene Sorten, wie die besonders proteinreiche Sojapflanze „Tori“, wurden entwickelt. Hier erfährst du mehr zu Qualität von Taifun.

Zutaten: Tofu* 93% (SOJABOHNEN* 55%, Wasser, Gerinnungsmittel: Magnesiumchlorid, Calciumsulfat), Sojasauce* (Wasser, SOJABOHNEN*, WEIZEN*, Meersalz), Buchenholzreiberauch. Kann Spuren von Schalenfrüchten, Sellerie, Senf und Sesam enthalten. *aus kontrolliert biologischem Anbau / Nährwerte pro 100 g: Energie 170 kcal; Fett 9 g davon gesättigte Fettsäuren 1,5 g; Kohlenhydrate 2,8 g; davon Zucker 0,5 g; Eiweiß 19 g; Salz 1,7 g

Cury Mango Tofu | Taifun

Neben dem Klassik Räuchertofu habe ich den Curry-Mango Tofu (alle Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau) probiert. Ingwer und Chili geben eine zarte Note ohne zu scharf zu sein, oder den Mangogeschmack zu übertönen. Die Mango findest du mit kleinen Stückchen im Tofu. Fein cremig, aber schnittfest. Schlicht angebraten auf Salat esse ich den Tofu am liebsten. In einer Gemüsepfanne geht der leckere Geschmack der Mango und der Curry-Gewürzmischung (Kurkuma, Koriander, Senf, Bockshornklee, Fenchel etc.) total unter.

Fakten: 2,99 € pro 200 g // 1,50 € je 100 g
Fazit: lecker und fruchtig.

Zutaten Curry-Mango: Tofu* 81% (SOJABOHNEN* 55%, Wasser, Gerinnungsmittel: Magnesiumchlorid, Calciumsulfat), Mango* 4,5%, Limettensaft*, Ingwer kandiert* 2,3% (Ingwer*, Rohrzucker*), Meersalz, kaltgepresstes Sonnenblumenöl*, Rübenzucker*, Curry* 1,2% (Kurkuma*, Koriander*, SENFKÖRNER*, Paprika scharf*, Bockshornklee*, Fenchel*, Kümmel*, Basilikum*, Rosmarin*, Oregano*, Thymian*, Salbei*), Weißweinessig*, Reismehl*, Knoblauch*, Petersilie*, Kurkuma*, Chili*. Kann Spuren von Gluten, Schalenfrüchten, Sellerie und Sesam enthalten. * aus kontrolliert biologischem Anbau / Nährwerte Curry-Mango pro 100 g: Energie 191 kcal; Fett 9,3 g davon gesättigte Fettsäuren 1,5 g; Kohlenhydrate 9,8 g; davon Zucker 7,1 g; Eiweiß 16g; Salz 1,9 g

Tofu Geräuchert | dm Bio

Das erste Plus: Der geräucherte Tofu ist ungekühlt haltbar, was es sehr vereinfacht, ihn auf Reisen mitzunehmen. Denn ich habe immer ein Notfall-Kit im Auto, das aus Tofu, Aufstrich, Knäckebrot, Nüssen und getrocknetem Obst besteht. Ich habe in den letzten Jahren einfach gelernt auf Nummer sicher zu gehen.

Das zweite Plus: die verwendeten Bio-Sojabohnen kommen aus Österreich. Sonst findest du außer Calciumsulfat keine Zusatzstoffe im Produkt. Calciumsulfat (E516) wird als Gerinnungsmittel eingesetzt und sorgt für einen schnittfesten Tofu. Hier findest du weiterführende Informationen zu Calciumsulfat.

Geschmacklich bleibt der Tofu leise bis unauffällig. Das Buchen Raucharoma schmecke ich nicht heraus. Wie du auf den Bildern siehst, ist er porig, weich und wässrig, lässt sich aber trotzdem gut schneiden. Natürlich finde ich saftig besser als zu trocken und bröselig. Abschließend kann ich sagen, das der Tofu als Alternative OK ist, keine Gourmet-Tofu aber auch nicht schlecht.

Fakten: 1,95 € pro 200g // 0,98 € je 100 g
Fazit: gut als BackUp

Zutaten: Wasser, 20% SOJABOHNEN*, Sojasauce Tamari* (Wasser, SOJABOHNEN*, Meersalz), Meersalz, Karotten*, Petersilie*, Gerinnungsmittel Calciumsulfat, Buchenholzrauch. *aus biologischer Landwirtschaft // Nährwerte pro 100 g: Energie 128 kcal; Fett 97,8 g davon gesättigte Fettsäuren 1,3 g; Kohlenhydrate 0,7 g; davon Zucker 0,6 g; Eiweiß 13g; Ballaststoffe 1,8 g; Salz 0,09 g

Ich habe weitere vegane Produkte getestet:

Hier erfährst du welche Produkte ich auf der Veggie World entdeckt habe. Neue Test-Rubriken kommen in Kürze und natürlich werden sie laufend aktualisiert.

Viel Spaß beim Ausprobieren. Wenn du Tipps hast oder zu Produkten Erfahrungen gesammelt hat, lass es mich wissen.

* Werbung:
Ich habe alle Produkte selbst gekauft.

2 Comments

Leave a Reply