eatrunhike.de
Kürbis chutney
Mahlzeiten Vegan

Kürbis Chutney

Der Beitrag „Kürbis Chutney“ enthält unbezahlte Werbung

Endlich Herbst, endlich Kürbis Zeit. Ich freue mich jedes Jahr wieder aufs leckere Kochen mit Kürbis. Es gibt so viele tolle Rezepte und die meisten sind einfach und auch noch schnell gemacht. Ich habe drei Rezepte für dich. Los geht‘s mit meinem Kürbis Chutney.

Süß-sauer und so gut

Ich war schon immer ein großer Fan von Chutneys und herzhaften Marmeladen. Durch meine Liebe zur indischen Küche, habe ich als Teenager Mango Chutney kennen gelernt und war begeistert. Gläserweise habe ich damals Mango Chutney gekauft, allerdings nie selbst gemacht. Irgendwann beim Marmelade Einkochen kam mir dann der Einfall, das das Eine ja wohl nicht schwieriger sein kann, als das Andere. Ich fing an zu experimentieren und einige Testrezepte später: Mein Kürbis Chutney.

Kürbis Pumpkin Chutney Zutaten Herbstrezept
Bunte Schnippelei, das ist das Aufwendigste am Rezept.

Zutaten für 6 Gläser

  • 1 kg Kürbis -> ca. 700 g vorbereitet
  • 1/2 Ananas -> ca. 350 g vorbereitet
  • 1 große rote Paprika
  • 1-2 rote Zwiebeln oder 350 g Schalotten
  • 100 ml Apfelsaft
  • 250 ml Apfelessig
  • 250 g 2:1 Gelierzucker
  • 30 g Salz
  • 3 TL mildes Curry Pulver
  • 1 TL Garam Masala
  • 5 Lorbeerblätter
  • Pfeffer oder Cayennepfeffer
  • Chili wärs schärfer mag

So geht’s

Kürbis schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Genauso mit der Ananas verfahren. Zwiebeln und Paprika ebenfalls würfeln.

Kürbis Pumpkin Chutney Zutaten Herbstrezept

Die Gemüse- und Obstwürfel zusammen in einen Topf geben und mit Apfelsaft und Lorbeerblättern 20 Minuten köcheln lassen. Wenn du einen Hokkaido Kürbis benutzt, kannst du die Schale dran lassen, dann aber die Kürbiswürfel 5-10 min vorköcheln lassen, bevor du die anderen Würfel hinzugibst.

Lorbeerblätter entfernen, alle restlichen Zutaten hinzugeben und zum Kochen bringen. Nun 8-10 Minuten mit großer Hitze sprudelnd kochen, damit der Gelierzucker seine Wirkung entfalten kann. Je nachdem, wieviel Säure die Ananas hat, oder du das Chutney nicht ganz so sauer magst, lass das Ganze einfach etwas länger köcheln, bis die Säure langsam weniger wird.

Fülle das fertige Chutney randvoll in sterilisierte Gläser. Wie du richtig sterilisiert, erfährst du hier. Ich nehme Gläser mit Drehdeckeln und stelle sie nach dem Verschließen etwa 5 Minuten auf den Kopf.

Varianten

  • ersetze die Ananas durch Mango und verwende anstatt Lorbeerblättern etwas Ingwer
  • ersetze die Ananas durch rote Äpfel, ersetze Curry & Garam Masala durch Senfpulver und Estragon.

Ich bin gespannt, wie dir das Kürbis Chutney schmeckt. Probiers mal zu einer herzhaften Brotzeit, mit Soja Quark auf gebackener Süßkartoffel, oder zu Salat mit gebratenen Soja Schnetzeln.

Wenn du Kürbis auch mal zum Frühstück versuchen magst, hab ich hier Rezepte für Kürbis Porridge und Kürbis Latte für Dich. Für den Sonntags Kaffee einen leckeren Kürbis Käsekuchen und natürlich auch etwas Herzhaftes, nämlich Kürbis Auflauf.

Viel Spaß beim Einkochen.


Be the first to share this post.

No Comments

    Leave a Reply