eatrunhike.de
Training & Infos

Sonnenaufgangs Trailruns

Der Beitrag „Sonnenaufgangs Trailruns“ enthält unbezahlte Werbung

Sonnenaufgänge sind die beste Belohnung.

Ich liebe Trailrunning aber Sonnenaufgangs Trailruns sind das Beste. Jeder liebt irgendwie Spnnenaufgänge oder…? Ein neuer Tag fängt an und du hast die Chance bei diesem magischen Moment auf einem Berggipfel dabei zu sein. Alles ist still und ruhig, die Natur wacht erst langsam auf. Die Farben ändern sich von Grau zu dunklen Blautönen und zu Lila Pastell, dann zu strahlendem Gelb und Orange bist alles leuchtet. Alles passiert so schnell. Lauf besser schnell los… 🙂

Ich hoffe ich habe dein Interesse geweckt. Damit dein erster oder nächster Sonnenaufgang Trailrun auch ein voller Erfolg wird, habe ich ein paar Tips für Dich. Außerdem habe ich noch einige Gipfel hinzugefügt die man in aller Hergottsfrühe gut von München erreichen kann.

Sonnenaufgangs Trailruns Rotwand
Immer wieder schön diese Sonne und ihre ersten Strahlen.

Ausrüstung

„Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.“ Ich wette du hast den Spruch schon mal gehört. Vor allem in den Alpen ist die richtige Bekleidung und Ausrüstung unabdingbar.

Was kommt zu erst?
Vor einem normalen Run in der Frühe frühsrücke ich eigentlich nicht. Vor einem frühem Trailrun jedoch immer. Ich brauche einfach die Kraft und Energie um am Gipfel anzukommen. Während der Fahrt hat dein Körper genügend Zeit zu verdauen. Esse trotzdem etwas magenfreundliches, wie Porridge mit Banane. Mein Favorit aktuell, ob mit oder ohne Erdnussbutter. Der Banane Mohn Porridge von 3Bears ist auch mega… 🙂

Sonnenaufgangs Trailruns Jochberg
Kochelsee unter dem Wolkenmeer.

Kleidung
Nichts geht über Zwiebellook für den Sonnenaufgang Trailrun. Eine warme Unterwäsche, bevorzugt Merino, Longsleeve, Strumpfhose und eine Windjacke als Basisausstattung. Im Winter sind ein Stirnband und Handschuhe ein Muss sowie Merino-Socken. Mein Hintern wird sehr leicht kalt, deshalb trage ich eine Shorts oder meinen geliebten gepolsterten Rock über einer Tight. Das Wetter in den Alpen kann sich sehr schnell ändern. Bring immer eine dünne Regenjacke mit. Ich nehme auch immer ein Shirt zum Wechseln mit. Auf dem Gipfel ist der Wind meistens stärker und du wirst über eine zusätzliche Schicht froh sein, während du auf die Sonne warten. Am schlimmsten ist es, so stark zu zittern und zu frieren, dass du den Sonnenaufgang nicht genießen kannst oder sogar vorher gehen musst. Ohne Mütze geh ich grundsätzlich nicht los.

Ausrüstung
Wenn du bei Vollmond laufst, benötigst du möglicherweise keine Stirnlampe. Ich laufe lieber ohne, aber besonders im Wald auf wurzeligen Trails, wo das Mondlicht nicht bis zum Boden reicht, geht das Laufen nicht ohne. Du willst schließliche keine Wurzel oder Stufe verpassen und dich selbst verletzen. Ich gehe auch nie ohne Erste-Hilfe-Kit in die Alpen. Schon bei der kürzesten Wanderung nehme ich eine kleine Version mit. Bei Trailruns immer: Knicklicht, Pfeife, Wärmedecke, Plaster, Mullbinde, Dreieckstuch, Kinesiotape, Tape und Reingungstücher. Aufgrund meiner leicht unfitten Knie sind Stöcke für mich notwendig, aber ich benutze sie normalerweise nur beim Runterlaufen. Essen und genügend zu trinken ist natürloich ebenfalls ein Muss. Ein leichte Laufweste ist super praktisch, um alles darin aufzubewahren. Denke daran das diese Westen nicht wasserfest sind. Zipbags helfen weiter.

Sonnenaufgang Rotwand
Westseite der Rotwand.

Timing
Denke daran gut die Sonnenaufgangszeiten zu checken und genau darauf achten ob sie für Tal oder Berg angegeben sind. Nicht das du den Sonnenaufgang noch verpasst. Ich versuche (je nach Wetter und Jahreszeit) 15 Minuten vorher auf dem Gipfel zu sein. Das Klimmen im Westen ist nämlich auch wunderschön und beginnt schon bevor die Sonne aufgeht.

Wohin gehts?

Hier sind zwei meiner beliebtesten Sonnenaufgangs Trailruns mit einer kurzen Beschreibung. Ich habe sie ausgewählt, weil sie eine fantastische Aussicht haben und die Sonne in einer perfekten Umgebung aufgeht. Ich weiß, dass es viele andere gibt und ich freue mich über deine Empfehlungen.

Jochberg
Der Jochberg hat eine perfekte 360 ° Aussicht. München in der Ferne mit Kochelsee und anderen Seen vor dir, das Karwendel auf der anderen Seite mit dem Walchensee. Links Benediktenwand, rechts Herzogstand und Heimgarten.

Sonnenaufgangs Trailruns Jochberg
Auf dem Jochberg Gipfel.
  • Entfernung von München: 80km
  • Aufstieg: 3 km (Trail). Ich weiß, das hört sich lahm an, aber du musst 672 Höhenmeter bewältigen.
  • Abstieg: 7 km (Weg / Schotterstraße) hinunter zum See und zurück zum Auto.
  • Fakt: Der Walchensee lädt zum Baden ein und das türkisfarbene Wasser ist pure Wonne. Achtung: es ist auch eiskalt… 🙂 Du kannst den Lauf verlängern und den See umrunden: zusätzliche 25 km

Rotwand
Im Sommer oder tagsüber bevorzuge ich den Weg entlang des Pfanngrabens. Es ist landschaftlich viel
schöner neben den Gumpen anstatt dem Forstweg zu laufen. Für den Sonnenaufgangsweg laufe ich allerdings bewußt den Weg und runterwärts den Trail. Der Blick auf die Rotwand geht 360° in die Ferne. Bei klarem Himmel kannst du neben der Zugspitze, auch den Wilden Kaiser und die Zillertaler Alpen in Österreich sehen.

Sonnenaufgang Rotwand
Lieblingsplatz Rotwand.
  • Entfernung von München: 64km
  • Aufstieg: 7 km (Straße) und 860 Höhenmeter
  • Abstieg: 7 km (Straße), 7 km um den Lempertsberg (Wanderweg) oder 8 km entlang des Pfanngrabens (Wanderweg)
  • Fakt: Achte auf Murmeltiere, es gibt super viele rund um den Gipfel und auf den Grashängen
  • Mehr Infos zu Rotwand Trails findest du hier
Sonnenaufgang Rotwand
Rotwand Liebe.

Ich hoffe, ich habe dich süchtig gemacht und vielleicht kommst du mal mit mir mit. Ich werde bestimmt die ein oder anderen Sonnenaufgangs Trailruns mit adidas Runners Munich anbieten. Checke einfach die Facebook-Seite für die neuesten Zeitpläne. -> Corona bedingt wohl erst wieder im Herbst 2020… Fingers Crossed.

Be the first to share this post.

No Comments

    Leave a Reply