eatrunhike.de
Trails

Fellhorngrad | Kleinwalsertal

Der Beitrag „Fellhorngrad | Kleinwalsertal“ enthält unbezahlte Werbung.

Ich war das zweite mal im Kleinwalsertal. Das erste mal war im Februar 2019 und ehrlich gesagt kann ich nicht nachvollziehen warum es nun solange gedauert hat, bis ich wieder dorthin gereist bin. Nachdem ich das Kleinwalsertal im Winter mit Skifahren und Langlaufen erleben durfte, war diesmal Wandern und Trailrunning angesagt. Und natürlich Wellness 🙂

Der Fellhorngrad

Eines Vorweg: der Fellhorngrad ist kein Geheimtipp. Leider. Aber ich muss sagen, ich war überrascht, das für einen warmen sonnigen Sonntag tatsächlich weniger Touristen unterwegs waren, als erwartet. Einer der Gründe für die vielen Besucher sind die diversen Bergbahnen die zu den umliegenden Gipfel führen.

Fellhorngrad
  • Kanzelwandbahn -> ab Riezlern
  • Fellhornbahn -> ab Stillachtal
  • Söllereckbahn -> ab Seeweg Berggasthof (aktuell wegen Umbau geschlossen)

Einige Hotels bieten ihren Gästen Bergbahn Tickets inklusive an. Das ist natürlich sehr verlockend und wird von vielen Gästen gerne angenommen. Dazu muss ich sagen das dieses Inklusiv-Angebot von eher hochpreisigen Hotels angeboten wird.

Der Trail:
Los geht’s in Hirschegg. Das Schöne am Trail ist nicht nur der Fellhorngrad, sondern auch das der Trail bergauf über die Gehrenspitze über einen Grad geht. Mir hat der Weg sehr gut gefallen und wie man sehen kann sind auch viele wunderbare Bilder entstanden. Der Grad ist ein einfach zu laufender Single Trail. Von dem Schild zu Beginn des Grades solltest du dich nicht beirren lassen, die Warnung für Trittsicherheit richtet sich eher als Turnschuh Touristen ohne Bergerfahrung.

Bei den kurzen Abstechern zum Söllerkopf und zum Warmangundskopf auf dem Weg zum Adlerhorst ist aber ein wenig Vorsicht geboten.

Details:

  • Rundweg? Ja.
  • Strecke: 27,2 km
  • Höhenmeter: 1963  hm
  • Abkürzung: über Kanzelwandbahn
  • Hütte: kommerzielle Häuser an den Bergstationen
  • Tipp: Abstecher auf den Adlerhorst

Die kurze Kurzversion des Trails gibt es hier auf der Website des Kleinwalsertals. Übrigens auch einige andere Trails die sich zum Erkunden lohnen. Ich freu mich schon wieder auf die nächste Reise ins Kleinwalsertal, um eben diese Trails zu laufen. Spätestens kommendes Jahr zur Walser Trail Challenge, die am 24. und 25. Juli 2021 stattfindet bin ich aber save wieder dort.

Übrigens:
Gewohnt haben wir wieder im wunderschönen Naturhotel Chesa Valisa. Das Hotel hat seine Küche, die schon ayurvedische und vegetarische Kost anbietet, auf Trennkost und „Trommelwirbel“ vegane Küche erweitert. Unser Besuch war wie das letzte mal ein Traum: ich sag nur zartbitter Schokobrunnen.

Be the first to share this post.

No Comments

    Leave a Reply