eatrunhike.de
Backen Vegan

Veganer Russischer Zupfkuchen

Veganer Russischer Zupfkuchen, den gab es früher oft auf Kinder Geburtstagen. Ich kann mich noch daran erinnern das es damals. fast ein Hype war. Er durfe auf keiner Party fehlen. Den ersten russischen Zupfuchen den ich damals mit meiner Mum zusammen gebacken habe entsprang einer Backmischung und ich habe ihn geliebt. Vor allem blieben am Ende immer zu wenig Zupfen für den Kuchen übrig, weil ich sie heimlich weggenascht hatte.

Russischer Zupfkuchen auf Teller
Mit Puderzucker und frischen Beeren zum Reinlegen gut.

Woher kommt mein Rezept?
Mein veganer Russischer Zupfkuchen ist angelehnt an das Käsekuchen Rezept meiner Mum. Keiner Backmischung 🙂 Sie macht ihren Käsekuchen immer sehr frisch. Das heißt sie benutzt ordentlich Zitronensaft und -schale. Ich mag den frischen Geschmack von Zitrusfrüchten sehr in der Creme. Deswegen habe ich für dieses vegane Rezept die Zitronenschale durch Orangenschale ersetzt. Das passt besser zu dem Schokoboden und den Schokozupfen.

Schokolade und Käsekuchen sind eine fantastische Kombination: cremig, süß & frisch zugleich, schokoladig und natürlich super lecker. Zum Glück musst du heutzutage nicht mehr auf Geburtstags Einladungen warten, sondern kannst dir dieses Rezept selbst backen. Obwohl, ich wette das sich mein veganer Russischer Zupfkuchen auch heute auf Geburtstagen sehr gut macht.

Russischer Zupfkuchen gebacken
Veganer Russischer Zupfkuchenn: knusprig süßer Schoko Teig und frische fluffig vegane Käsecreme

Zutaten Teig & Zupfen:

  • 200 g Weizen- oder Dinkelmehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 40 g Kakaopulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 120 g kalte vegane Butter oder Margarine
  • 2 EL Pflanzenmilch

Zutaten vegane Käsecreme:

  • 75 g vegane Butter oder Margarine
  • 600 g Soja Skyr oder veganer Quark
  • 75 ml Pflanzenmilch
  • 1 TL Vanille Essenz
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 70 g Zucker oder nach Geschmack
  • 40 g Speisestärke
  • 2 EL Zitronensaft
  • Schale von 1 Bio Orange oder 1 /2 Päckchen getr. Orangenschale

Tipp:
Wenn du keine Vanille Essenz hast oder extra für den Kuchen kaufen magst, kannst du einfach Soja Skyr Vanille nehmen.

Russischer Zupfkuchen Zubereitung
Teig kneten / Käsecreme vermengen / glatt rühren

So geht’s:

  • Ich nehme eine 20cm große Springform, sonst wird mir der Kuchen zu flach. Fette die Form etwas ein und lege sie mit Backpapier aus.
  • Mehl, Backpulver, Kakao, Zucker, Vanillezucker und die Prise Salz in einer Schüssel vermengen.
  • Vegane Butter oder Margarine in Stückchen dazugeben und alles gut durchkneten. wenn dir der Teig zu fest erscheint, kannst du bis zu 2 EL Pflanzenmilch dazugeben.
  • Lege 1/3 des Teiges für die Zupfen beiseite. Für den Boden gibt es nun zwei Möglichkeiten:
    1) Du stellst den Teig in den Kühlung (er ist durch das Kneten warm geworden) und rollst ihn nach 30 min aus. Am besten zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie. Nun legst du ihn in die Form und ziehst etwa 2cm Rand hoch. Oder…
    2) … du reißt den Teig in Stücke und drückst sie Freestyle in der Form flach und ziehst ebenfalls 2 cm Rand hoch. Ich bevorzuge Freestyle, hihi…
  • Heize den Ofen auf 180°C vor.
  • Lass die vegane Butte oder Margarine in eine Topf vorsichtig schmelzen, nicht kochen.
  • Mische nun den veganen Quark, Pflanzenmilch, Vanille Essenz, Vanillezucker und Zucker in einer Schüssel und verrühre sie mit einem Schneebesen oder Rührgerät.
  • Füge zum Schluß die flüssige vegane Butter, Speisestärke, Zitronensaft und Orangenschale hinzu.
  • Verteile die Creme auf dem Boden und backe den Kuchen für 30 Minuten
zupfkuchen
Nach der Hälfte der Backzeit kommen die Fleckerl auf den Kuchen
  • Zupfe aus dem restlichen Schokoteig 7 Flecken und setze sie auf den Kuchen. Sechs im Kreis und einen in die Mitte.
  • Zurück in den Ofen mit dem Kuchen und für weitere 35 Minuten backen.
  • Lass den Kuchen völlig auskühlen und stelle ihn über Nacht in den Kühlschrank. So festigt sich der Kuchen noch mehr und du kannst ihn am nächsten Tag besser schneiden.
Russischer Zupfkuchen
Du wirst den Duft allein schon lieben

Tipp:
Die Zupfen auf meinem Kuchen sind schön unregelmäßig. Ich mag das gerne so. Wenn dir nach richtiger Dekoration ist, kannst du den Teig ausrollen und deine Plätzchen Ausstecher verwenden. So kannst du deinen Russischen Zupfkuchen mit Sternen, Herzen oder wie wir auch mal mit Totenköpfen und Star Troopers verziehren.

Wenn du magst, kannst du veganen Russischen Zupfkuchen mit frischen Beeren oder einfach nur mit Puderzucker dekorieren. Du kannst den Kuchen auch mit feiner englischer Orangenmarmelade servieren, wenn dir die orange-bittere Note schmeckt. Ich mags gern. 🙂

Russischer Zupfkuchen
Noch saftiger schmeckt er am zweiten Tag

Viel Spaß beim Backen und nicht alle Fleckerl vorher wegnaschen, gell… 🙂

PS: genauso lecker sind meine veganen Brownies.

Be the first to share this post.

No Comments

    Leave a Reply