eatrunhike.de
Veganes Leben

Veggie World 2022

Der Beitrag „Veggie World 2022“ enthält Werbung.

Viele neue vegane Produkte testen, Schlemmen und vor allem Einkaufen, war mein Plan für die Veggie World – die Messe für den veganen Lebensstil 2022. Nachdem ich bereits letztes Jahr begeistert und mit großen Augen stundenlang von einem Stand zum nächsten Stand gewandert bin, war ich mir sicher, dass auch die diesjährige Ausgabe der Messe wieder ein voller Erfolg wird.

Der vegane Lebensstil ist kein Trend

Nachdem Veganismus zuerst als Ideologie für Extremisten verschrien wurde, avancierte er danach zum Hipster Trend, der u.a. für Instagramern*innen nur zum Generieren von Followern verwendet wird. Inzwischen ist nicht nur bei vielen Brands, Restaurants und Medien angekommen, dass Veganismus eine der effektivsten Maßnahmen ist, um Tierleid auf ein Minimum zu reduzieren, die Umwelt zu schützen, den Klimawandel zu verlangsamen und die Gesundheit von Millionen Menschen zu verbessern. Vor allem vegane Ernährung hat seinen Platz in der breiten Bevölkerung gefunden und viele Menschen sind neugierig geworden. Einige Mythen halten sich zwar immer noch standhaft, aber auch hier macht sich zum Glück immer mehr Wissen breit. Einen Artikel über die Fünf gängigsten Mythen hab ich für den Blog des Sporthaus Schuster in München geschrieben.

Food und Drinks auf der Veggie World 2022

Einmal Durchfressen bitte. Ja, das kann ich gut. Aber wir haben nicht nur viel probiert, sondern sind auch mit randvollen Einkaufstaschen nach Hause marschiert. Auf der Veggie World kannst du nämlich direkt vom Hersteller kaufen, und diese habe oft besondere Messe-Bundles und vergünstige Preise im Vergleich zum Einzelhandel.

FEEL FOOD

Wenn es zum Mittagessen mal schnell gehen muss, hab ich eine Option gefunden, die trotzdem lecker, gesund, proteinreich und Bio ist. Die 5-Minuten-Gerichte von Feel Food, die du einfach mit kochendem Wasser aufgießt, gibt es aktuell in drei Sorten: Red Lentil Dahl mit roten Linsen, Kokosmilch, Cashews, Reis und aromatischen Gewürzen, Pasta Bolognese mit italienischer Pasta, Tomaten, Sonnenblumenhack und Kräutern und meinem Favoriten Chili Sin Carne mit proteinreichem Sonnenblumenhack, Reis, Bohnen, Mais und Chili. Für ein schnelles Frühstück gibt es den Breakfast Drink mit gerösteten Haselnüssen, Kakao, Banane, Kokos und Hafer. Nicht zu süß und perfekt vor dem Morgen-Yoga.

Alle Informationen unter feel-food.com

By the way… Feel Food unterstützt mein Adventskalender Gewinnspiel 2022.

MISTER FREED TORTILLAS

Zu einem Filmabend oder zum Fußball gehört für mich ein Salziger Snack. Die leckeren Tortilla-Chips kannte ich zwar schon vor der Messe, aber ich habe mit Guacomole eine neue Sorte entdeckt. Würzig, mit frischer Limetten Note, verdrängt Guacomolo meinen bisherigen Liebling Cheezie (Käse-Geschmack). Anscheinend gibt es nicht nur mir so, denn als ich vor dem Heimgehen einige Tüten kaufen wollte, waren sie schon ausverkauft…

Alle Informationen unter misterfreedtortillas.de

WILLICROFT

„Auf Käse könnte ich nicht verzichten“, höre ich am häufigsten, wenn das Thema vegane Ernährung auf den Tisch kommt. Genauso habe ich auch mal gedacht, aber heutzutage gibt es viele vegane „Käse“-Produkte, die unfassbar gut sind. Eines meiner beiden Highlights auf der Veggie World waren die Käse auf Weiße-Bohnen-Basis von Willicroft aus Amsterdam. Die Willicroft Farm wurde nach dem Zweiten Weltkrieg als Farm mit Milchkühen gegründet, 2008 aber wandelte sich die Farm unter der Leitung von Brad, um eine der großen Krisen der heutigen Zeit, der Erderwärmung anzugehen. Ich habe mich sofort in den cremigen Greek White verliebt, mein Freund in den Young Dutch. Glücklicherweise landeten die Käse direkt in unserer Einkaufstasche.

Alle Informationen unter willicroft.com

By the way… Willicrofts offizieller CEO is Mother Nature.

HANS BRAINFOOD

Schon im Vorfeld der Veggie World hatte mich Yunus neugierig auf die neuen Produkte von Hans Brainfood gemacht. Er hat nicht zu viel versprochen, denn die neuen veganen Schokoladenriegel sind eine cremige Offenbarung. Neben den vier Energieriegeln, die wegen des enthaltenen Honigs nicht vegan sind, hat Hans Breinfood auch vier Schokoriegel kreiert: Peanut & Cream, Creamy Berry, Coconut Chocolate und mein Favorit White Nougat. Natürlich sind die Riegel Bio zertifiziert, enthalten 50 % weniger Zucker als herkömmliche Schokoriegel, nur natürliche Zutaten und fair gehandelte Rohstoffe.

Alle Informationen unter hansbrainfood.de

THE VEGAN SAUCERY

Beim Vorbeilaufen sind mir sofort die bunten Comics auf den Gläsern aufgefallen. Warum sehen eigentlich so viel vegane Produkte so langweilig und grün aus…? Die Saucen von The Vegan Saucery aus München sehen alles andere als langweilig aus und auch der Inhalt ist richtig aufregend. Eine leckere Remoulade hatte ich nämlich bis jetzt noch nicht gefunden und auch die Fritten Sauce ist ein würzige-säuerliches Mayo-Upgrade. Für Film- und Fußball Abende gibt es jetzt für uns noch mehr Optionen zum Dippen, sei es von Pommes, Nachos oder Gemüsesticks. Insgesamt gibt es übrigens acht, ja richtig gehört, ACHT Saucen.

Alle Informationen unter thevegansaucery.de

GESGU TOFU

Mit dem Versprechen „Endlich mal einer, der schmeckt“, wirbt Gesgu aus Niederbayern für seinen Tofu. Ich habe zum Glück schon einige Tofu Sorten gefunden, die mir schmecken, aber noch keinen Marinierten im Glas oder einen Süßen. Ja, du hast richtig gehört, Gesgu stellt einen Dessert Tofu her, verfeinert mit Haselnüssen, Zimt und veganer Schokolade. WOW! Als Rezepttipp wurde mir empfohlen, den Tofu in Strudelteig zu backen. Challenge accepted. Der Antipasti Tofu eingelegt in Sonnen- und Olivenöl, verfeinert mit Oliven, Petersilie und einem Hauch Knoblauch hat mich direkt überzeugt und wurde noch am Abend zu frischen Bauernbrot gegessen.

Alle Informationen unter ges-gu.com

REOAT Haferdrink und Pancake Mix

Die perfekten fluffigen Pfannkuchen sind seit meiner Ernährungsumstellung so eine Sache. Ich habe unzählige Rezepte ausprobiert, hin und her getestet, aber bis jetzt war einfach noch nicht das richtige dabei. Umso neugieriger war ich auf den Pancake Mix, der verspricht idiotensicher zu sein und „Just add water and everything will be batter!“ So einfach ist es tatsächlich, was sich am nächsten Morgen herausstellte: Wasser dazu, umrühren, ausbacken, fertig und fluffig. Der einzige klitzkleine Haken ist das Weizenmehl, aber ok, hat ja niemand gesagt, da vegane Ernährung immer zu 100 % gesund sein muss, oder?

Alle Informationen unter reoat.de

HAPPY OCEAN SHRYMPS

Genau wie die beiden Gründer Robin und Julian, habe ich das Meer lieber unter dem Surfbrett als auf dem Teller. Fisch und Meeresfrüchte aus Pflanzen herzustellen, ist eine besonders große Challenge. Beim Testen habe ich leider schon viel negative Erfahrungen sammeln müssen. Die Shrymps von Happy Ocean, sind allerdings mein zweites Highlight auf der Veggie World. Süßsauer mariniert wurden sie heiß aus der Pfanne serviert. Hier stimmt einfach alles, Aussehen, Konsistenz und natürlich Geschmack. Aber woher kommt der typische Geschmack? Unter anderem von der Wunderwaffe Braunalge. Da die Shrymps gekühlt werden müssen, wollten wir sie nicht auf der Messe kaufen, aber spätestens zur Grillsaison landen sie im Einkaufskorb. Ich hoffe bis dahin sie sind auch in München im Handel verfügbar.

Alle Informationen unter happyoceanfoods.com

KOMBUCHERY

Kennst du Kombucha? Kombucha ist ein Gärgetränk, das mittels Fermentierung
aus gesüßtem koffeinhaltigen Tee und einer Kombuchakultur hergestellt wird. Dabei kommt es zu 3 verschiedenen Gärvorgängen, einer alkoholischen Gärung, einer Milchsäuregärung und einer Essigsäuregärung. Der Prozess hört sich erstmal überhaupt nicht lecker an, die sieben Geschmackrichtungen von Kombuchery sind es allerdings alle. Egal ob Trinity (blumig mit Lavendel & Rose), Ingwer, Maracuja oder die limitierte Weihnachts-Edition Spiced Apple. Kombucha von Kombuchery ist mit 9 kcal pro 100ml nicht nur kaloreinarm und damit gesünder als die meisten Erfrischungsgetränke, sondern auch Bio zertifiziert und wird sozial und nachhaltig hergestellt.

Alle Informationen unter kombuchery.de

OMNI BAR

Etwas Süßes zu Schluss. Wobei soooo süß sind die Riegel gar nicht und das ist schon der erste Pluspunkt. Die meisten Riegel – außer natürlich Schokoriegel -fallen nämlich genau aus diesem Grund direkt durch. Die Omni Bars haben 70 % weniger Zucker, sind dank Sonnenblumenkernen eine gute Proteinquelle und punkten mit wichtigen Ballaststoffen. Alle Zutaten sind aus kontrolliert biologischem Anbau und sogar glutenfrei. Ich habe beiden Geschmacksvarianten probiert und obwohl Karotte-Ingwer sehr lecker ist und an Carrot Cake erinnert, macht Rote Beete-Kakao das interne Rennen. Die Rote Beete dominiert nicht den Geschmack, sondern wurde mit Kakao, Kokosrasplen und Zitrone fein ausbalanciert. Für die „Leckerness“ ist übrigens Koch und Autor Sebastian Copien verantwortlich.

Alle Informationen unter omni-bars.com

NonFood auf der Veggie World 2022

Auf der Veggie World kannst du dich natürlich nicht nur durchprobieren. Es werden Kleidung, Accessoires und Kosmetik-Produkte angeboten, genauso sind Organisationen wie Pro Veg e.V., Greenpeace oder der Erdlingshof vertreten. Für diesen Artikel habe ich mich allerdings dazu entschieden, nur die Neuerungen auf dem Food Sektor hervorzuheben.

Veggie World 2022 – Vegan on Stage

Die Vorträge und Kochshows waren dieses Jahr ebenfalls wieder hochkarätig besetzt. Niko Rittenau sprach über „Vegane Ernährung für Schwangere, Stillende und Kinder: Die wichtigsten Grundlagen“ und Sebastian Copien zeigte in seiner Kochshow „Soßen als Schlüssel für herausragende vegane Gerichte“.

Den Vortrag von Dr. Friederike Schmitz „Anders satt: Wie der Ausstieg aus der Tierindustrie gelingt“ hat mich allerdings am meisten interessiert.

Es reicht nicht, wenn Einzelne bewusster konsumieren. Kleine Reformen hin zu etwas mehr »Tierwohl« oder Klimaschutz sind ebenfalls keine Lösung. Stattdessen brauchen wir einen politisch organisierten Ausstieg aus der Tierindustrie. Eine sinnvolle Ernährungspolitik kann den Konsum von Fleisch, Milch und Eiern auf demokratische Weise schnell reduzieren. Durch Umschichtung von Subventionen und Gesetzesänderungen lässt sich auch eine gerechte Agrarwende gestalten.

Dr. Friederike Schmitz

Ihr gleichnamiges Buch ist bereits auf dem Weg zu mir nach Hause. Hier kannst du Anders satt: Wie der Ausstieg aus der Tierindustrie gelingt bestellen

See you 2023

Ich hoffe, dir hat meine kleine Reise durch die Produkt-Vielfalt der Veggie World 2022 Spaß gemacht. Alle Informationen zur Messe und viele weitere Produkte kannst du unter veggieworld.eco finden.

Welche Produkte ich im Food und Nonfood Bereich auf der Veggie World 2021 entdeckt habe, kannst du hier nachlesen.

Werbung Disclaimer:
Alle vorgestellten Produkte der Veggie World 2022 habe ich frei und unabhängig ausgewählt. Ich wurde nicht für die Nennung bezahlt, sondern finde die Produkte einfach nur toll, lecker und teilenswert.

Titelbild fotografiert von Stefan Tiedtke.

No Comments

    Leave a Reply