eatrunhike.de
Backen Vegan

Apfelstrudel vegan

Der Beitrag Apfelstrudel vegan enthält unbezahlte Werbung.

Wenn ich an Apfelstrudel denke, geht mir direkt das Herz auf. Ich wette, das geht dir ähnlich. Apfelstrudel gehört, neben Kaiserschmarrn und Dampfnudeln, zu den Top 3 der süßen Verführungen auf Hütten. Und ich kann dir sagen, seit dem ich in München lebe, und regelmäßig in den Bergen unterwegs bin, ist mein Konsum von süßen Gerichten gestiegen… 🙂

Ich kann mich auch noch gut an meine Kindheit erinnern, in der ein Highlight am Sonntag der Apfelstrudel mit Vanillesoße war. Meine Mum hat sich, verständlicherweise, Sonntags geweigert zu kochen/backen, da sie an den anderen 6 Tagen in der Küche stand. So gab es einen tiefgefrorenen Apfelstrudel, der aber nicht minder lecker war. Das einzige Problem, es waren Rosinen drin, die ich immer raus pulen musste.

In den letzten Jahren habe ich Apfelstrudel des öfteren selbst gemacht. Meist nach einem Strudelteig Rezept von Sarah Wiener (das Rezept ist offline, deswegen kann ich es leider nicht mehr teilen). Ein Strudelteig ist allerdings eine echte Herausforderung, und das feine dünne Ausrollen des Teiges ist nichts für Anfänger oder Ungeduldige. Seit ich mich vegan ernähre, gab es noch keinen Apfelstrudel vegan. Als ich am letzten Samstag dann einen fertigen, gekühlten Strudelteig im Supermarkt entdeckt habe, der zudem noch vegan war, hab ich zugegriffen, und ohne Rezept einen Apfelstrudel vegan versucht zu gebacken. Das Ergebnis siehst du hier.

Apfelstrudel vegan | Rezept

Im Prinzip kannst du alles, was dir schmeckt, in deinen Strudel füllen. Ich habe eine klassische Variante mit Apfel, Mandeln und Zimt probiert. Da ich auch Topfenstrudel mag, habe ich restlichen Vanille Soja Joghurt mit hinein gefüllt. Und da für mich auch Vanillesoße dazu gehört, gibt es natürlich auch ein Rezept für die Soße.

Apfelstrudel vegan Tante fanny

Zutaten Apfelstrudel vegan

  • 1 Packung Strudelteig
  • 200 g Vanille Soja Joghurt
  • 1-2 säuerliche Äpfel je nach Größe
  • 2 EL Holunder Sirup
  • 1 EL Rum oder Rum-Aroma
  • 3 EL gehackte Mandeln
  • Zimt nach Geschmack
  • extra Vanille nach Geschmack
  • 2 EL vegane Butter

Zutaten Vanillesoße

  • 200 ml Vanille Sojamilch
  • 2 TL Speisestärke
  • etwas Wasser
  • 1-2 Päckchen Vanillezucker
Veganer Apfelstrudel vanillesoße

So geht’s

  • Strudelteig (2 Blätter) aus dem Kühlschrank nehmen und Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Äpfel entkernen und in kleine Würfel schneiden. Rum und Holundersirup mischen und über die Apfelstücke geben. Mandeln, Vanille und Zimt unterrühren.
  • Vegane Butter schmelzen und Strudelteig Blatt 1 damit bestreichen. Das zweite Strudelteig Blatt oben auf legen und sanft andrücken.
  • Mit dem Vanille Soja Joghurt bestreichen und die Apfelfüllung verteilen. Wer Zimt liebt, hat jetzt die Möglichkeit, noch etwas mehr über den Strudel zu geben.
  • Nun die Ränder mit veganer Butter bestreichen und die linke, rechte und untere Seite umklappen.
  • Strudel flach aufrollen und mit der Naht nach unten auf ein Backblech mit Backpapier legen.
  • Den Strudel mit der restlichen veganen Butter betreichen und für 25-30 Minuten in den Ofen geben, bis er schön hellbraun ist.
  • Während der Apfelstrudel backt, kannst du die Vanillesoße vorbereiten. Hierfür die Vanille Sojamilch mit dem Vanillezucker langsam erhitzen.
  • Speisestärke mit etwas Wasser glatt rühren, und bevor die Vanillemilch kocht, in den Topf geben. Nun kräftig rühren, damit es keine Klümpchen gibt.
  • Sobald die Vanillesoße andickt, kannst du sie vom Herd nehmen und warm stellen. Sollte sie zu dick sein, füge etwas mehr Pflanzemilch hinzu.
  • Aufschneiden. Anrichten. Genießen. Auf den obligatorischen Puderzucker habe ich verzichtet, die Vanillesoße ist süß genug. Etwas extra Zimt darf natürlich immer sein.

Apfelstrudel vs. deftiger Strudel

Das schöne an dem fertigen Strudelteig: Alles in allem dauert die gesamt Herstellung, inklusive Backen, nur etwa 40 Minuten. Du siehst, die Vorbereitungszeit ist richtig kurz, und die Zubereitung wirklich einfach.

Nach dem veganen Apfelstrudel wollte ich eigentlich ein Wochenende später einen Strudel mit Himbeeren backen, aber dann kam es anders. Aus restlichem Gemüse und einer Dose Bohnen habe ich einen spontanen deftigen Strudel gezaubert. Da der Teig nicht gesüßt ist, kannst du ihn gleichermaßen für Süß- als auch für deftige Speisen verwenden. Gefüllt habe ich ihn mit einer Kidney Bohnen Creme, Röstzwiebeln und Süßkartoffel- / Karotten Raspel. Dazu frische Sprossen.

Für alle, die immer noch denken, vegan Kochen ist immer so aufwendig: Egal, was du zuhause hast, in einen Strudel kannst du quasi alles reinmachen was dir schmeckt, und so großartig Reste verwerten. So hast du ohne viel Arbeit, ruckzuck ein tolles Dinner gezaubert.

#SchnelleLiebeMitGemüse

Der Beitrag „Apfelstrudel vegan“ wurde nicht von Tante Fanny in Auftrag gegeben.
Ich habe den Strudelteig selbst entdeckt, gekauft und für gut befunden.

Be the first to share this post.

No Comments

    Leave a Reply