eatrunhike.de
Backen Vegan

Veganer Nusskuchen

Der Beitrag „Veganer Nusskuchen“ enthält unbezahlte Werbung

Rührkuchen sind schnell gemacht und es gibt sie in unzähligen Variationen. Obwohl ich keine große Haselnuss-Liebhaberin bin, mochte ich Haselnusskuchen schon immer. Höchste Zeit also, ein veganes Rezept zu kreieren.

Saftig und nussig

Diese höchste Zeit war gekommen, als mein Freund Geburtstag hatte und ich ihn gefragt habe, ob er einen Wunsch für einen Geburtstagskuchen hat.

Ich wünsche mir einen Haselnusskuchen, wie von der Oma.

Dass mein Kuchen nie so gut werden kann, wie der Nusskuchen seiner Großmutter, ist zu hundert Prozent klar. Aber ich habe mein Bestes gegeben. Das Veganisieren des heimischen Rezeptes war nicht schwer und der vegane Nusskuchen ist beim ersten Backen gelungen.

Zutaten für eine Kastenform

  • 100 g gemahlene Haselnüsse 
  • 200 g Dinkelmehl
  • 100 g Zucker 
  • 2 TL Backpulver 
  • 125 g pflanzliche Margarine 
  • 1 große weiche Banane (etwa 120/130 g) 
  • 1 EL Apfelessig 
  • 100 ml Pflanzendrink 
  • 1 TL Vanille Extrakt 
  • eine Prise Salz 
  • 100 g Zartbitter Schokolade als Glasur
  • gehackte Haselnüsse als Topping

Veganer Nusskuchen: So geht’s:

  • Margarine schmelzen lassen (am schnellsten geht es in der Mikrowelle) und Ofen auf 180 °C vorheizen
  • Zuerst alle trockenen Zutaten – gemahlene Haselnüsse, Mehl, Zucker, Backpulver und Salz – in einer größeren Schüssel mischen

  • In einer zweiten Schüssel die feuchten Zutaten – flüssige Margarine, gematschte Banane, Apfelessig, Pflanzenmilch und Vanille Extrakt – verrühren.
  • Die feuchten zu den trockenen Zutaten geben und alles kurz durchmischen.
  • Den Teig in eine gefettete Kastenform geben. Bei einer Silikonform darfst du dir das Einfetten sparen.
  • Backe den veganen Nusskuchen für 35 Minuten, decke dann die Form ab und backe den Kuchen weitere 25-30 Minuten.
  • Der Stäbchen-Test wird dir helfen. Hierfür einen Holzspieß in den Kuchen stecken, wenn beim Herausziehen kein Teig an dem Stäbchen klebt, ist der Kuchen fertig. Er soll eine leichte Bräune haben, aber nicht austrocknen.
  • Lasse den Kuchen komplett abkühlen, bevor du ihn mit der Kuvertüre überziehst. Zum Schluss mit gehackten Haselnüssen dekorieren.

Auch lecker: meine anderen Rührkuchen wie das Bananenbrot mit extra viel fruchtiger Bananen oder der Zitrone-Mohn-Kuchen, der zu meinen Favoriten gehört.

Guten Appetit.

2 Comments

  • Reply
    Mone
    11/10/2022 at 20:44

    Oh, liest sich lecker! Wie lang ist denn deine Kastenform? Die Zutaten klingt für meine 30cm Form etwas wenig.
    Liebe Grüße 🙂

    • Reply
      Jules
      11/14/2022 at 13:09

      Huhu, ja, da hast du recht. Meine Silikon-Kastenform ist tatsächlich nur 24 cm lang. Für deine Form wäre dann wohl das Eineinhalbfache der Menge besser. Grüßle Jules

Leave a Reply