eatrunhike.de
Kochbücher Vegan

Vegane Kochbücher – Kurzrezensionen

Der Beitrag „Vegane Kochbücher – Kurzrezensionen“ enthält unbezahlte Werbung.

Es gibt und mehr Kochbücher, die sich veganer Küche beschäftigen. Ich komme ehrlich kaum noch hinterher, alle zu lesen und vor allem ausgiebig zu testen. Neben komplett veganen Kochbüchern gibt es viel vegetarische Kochbücher mit großem veganem Anteil, oder zumindest einfach zu veganisierenden Rezepten. Dazu kommen Outdoor Kochbücher, die sich allein schon wegen ihrer Aufmachung lohnen.

Deswegen möchte ich dir hier mit den Kochbücher Kurzrezensionen einen kurzen Überblick geben.

Vegan, Veggie, Outdoorküche

Kochbücher Kurzrezensionen, Happy vegan mit 5 Zutaten

Happy vegan mit 5 Zutaten von Lena Merz

Der Untertitel „Einfacher geht’s nicht“ ist gleichzeitig Programm des Buches. Denn mit nur fünf Zutaten vegan zu kochen, entkräftet zwei der berühmten Vorurteile „Vegan kochen ist kompliziert“ und „Vegan kochen benötigt viel Zutaten“.

Ich versuche diese Vorurteile auch über meinen Instagram Account zu entkräften, denn meine tägliche Küche ist ebenfalls einfach und schnell. Die Autorin hat für ihre einfache Küche einen Plan. Quasi einen Baukasten für die fünf Zutaten: Getreide, Gemüse, Gewürze, Cremigkeit und Nährstoffe. Die Desserts und Backrezepte ausgenommen. Süß fand ich übrigens, dass Nora Zimtschnecken, Schneckennudeln genannt hat. Diesen Begriff kannte ich schon von meiner schwäbischen Mutter. Ihr habe ich übrigens dieses Buch geschenkt, denn ob vegan oder nicht, meine Mutter will im Alter einfach nicht mehr aufwändig kochen. Fair enough.

Hier findest du eine Leseprobe mit fünf Rezepten von Auberginen Pide bis Kirschkuchen mit Streuseln.

Happy vegan mit 5 Zutaten, erschienen bei Gräfe und Unzer
Paperback, mit 64 Seiten (16,6 × 20 cm)
ISBN: 978-3-8338-8293-7, Preis: €11,99

Kochbücher Kurzrezensionen, Magic Fermentation

Magic Fermentation von Marcel Kruse & Geru Pulsinger

Wenn du Fermentation liest, was fällt dir ein? Sauerteig, Sauerkraut oder Joghurt? Ich glaube, diese Produkte kennst du bestimmt. Miso, Sojasauce und Tempeh vielleicht auch, wenn du die asiatischen Küchen kennst. Selbst zu fermentieren ist allerdings etwas ganz anderes und die Hemmschwelle ist groß. Der Begriff bzw. der Vorgang der Fermentation ist nämlich den wenigsten geläufig. Ich gehörte auch zu den Skeptikern und habe außer Sauerteig herzustellen noch nichts mit Fermentation zu gehabt.

Magic Fermentation hat mir meine Skepsis genommen. Die Autoren beginnen mit einer ausführlichen Einführung ins Thema, die mir einige Aha-Momente entlockt hat. Die 150 Rezepte selbst sind verständlich geschrieben und erklären viel zum Hintergrund des Produktes, wie zum Beispiel beim koreanischen Klassiker Kimchi (eingelegter Chinakohl). Auch vegane Spezialitäten kommen nicht zu kurz und der gereifte Cashewkäse steht ganz oben auf meiner Liste.

Besonders sympathischen sind die verrückten Experimente, die Marcel und Geru gestartet haben. Egal ob sie funktioniert haben oder komplett schiefgegangen sind, lesenswert sind sie alle mal. So wie das gesamte Buch. Hier findest du zwei Rezepte.

Magic Fermentation, erschienen bei Löwenzahn
Gebunden, mit 304 Seiten
ISBN: 978-3-7066-2686-6, Preis: € 32,90

Kochbücher Kurzrezensionen, Vegan rundum versorgt

Vegan rundum versorgt von Lena Merz

Um sich nicht nur vegan, sondern vor allem gesund und vollwertig zu ernähren, sollte sich jeder, der seine Ernährung umstellen möchte, umfassend informieren. Hier geht es um Makro- und Mikronährstoffe. Die Frage, ob ich genügend Proteine bekomme, hab ich schon unzählige male gehört. Dieser Frage und vielen weiteren geht die Autorin auf den Grund.

Die vegane Nährstoff-Pyramide veranschaulicht, wie sich eine vollwertige Ernährung gestalten lässt und der Test lässt dicht deine aktuelle Versorgung unter die Lupe nehmen.

Die Rezepte unterteilen sich in Basics wie Nussmus-Dressing oder Saatenbrot, Frühstück wie Goldenem Porridge oder Baked Beans, kleine Gerichte wie Spargel-Linsen Salat oder Hirse-Bratlinge und warme Gerichte wie Quesadillas mit Sonnenblumenhack oder Erbsen Risotto. Tipps werten die Rezepte zusätzlich auf und geben dir wichtige zusätzliche Informationen.

Vegan rundum versorgt, erschienen bei Gräfe und Unzer
Kartoniert, mit 160 Seiten (19,8 x 16,8 x 1,5 cm)
ISBN: 978-3-8338-7735-3, Preis: €16,99

Kochbücher Kurzrezensionen, Omi, ich bin jetzt vegan

Omi, ich bin jetzt vegan von Angelique Vochezer

Rezepte aus der Kindheit zu veganisieren ist manchmal ganz einfach und manchmal ziemlich komplex. In dem Buch von Angelique und ihrer Oma Ingeborg bereiten die beiden 72 klassische Lieblingsgerichte wie Frikadellen, Käsespätzle, Königsberger Klopse oder falscher Hase zu.

Das Buch beginnt allerdings nicht mit den Rezepten, sondern mit Angeliques Ernährungsumstellung und wie sie ihrer Oma erklärt hat, was vegan für sie bedeutet. Schön ist auch die Seite der Oma Ingeborg kennenzulernen: „Oje“, dachte ich, „jetzt bist du 72 Jahre und sollst noch mal neu kochen lernen.“ Meine Mum war in einem ähnlichen Alter, als ich mich für eine vegane Ernährung entschieden habe und ich habe in dasselbe fragende und sich Sorgen machende Gesicht geschaut.

Für die Oma war die Tatsache überraschend, dass vegan kochen gar nicht schwer ist und sie viel Freude daran, hatte Neues auszuprobieren. Inzwischen kocht Oma Ingeborg nicht nur für Angelique vegan, die beiden versorgen, die ganze Familie bei Feiern vegan uns bis jetzt hat es noch allen geschmeckt.

Omi, ich bin jetzt vegan, erschienen bei allegria
Taschenbuch, mit 192 Seiten (22,4 x 19,4 x 1,7 cm)
ISBN: 978-3-7934-2445-1, Preis: € 22,99

Kochbücher Kurzrezensionen, Vegan Fasten

Vegan Fasten von Elisabeth Fischer

Beim Fasten denken die meisten sofort an Hungern. Bei Heilfasten, so wie ich das alljährlich praktiziere, trifft das auf die ersten Tage auch zu, bis der wunder Punkt überwunden. Fasten kannst du allerdings auf die unterschiedlichsten Wege und die Autorin stellt dir einen Weg vor, der dich trotz 900 kcal am Tag mit leckeren basischen Rezepten satt macht.

VEGAN FASTEN beginnt mit Informationen zu saurer und basischer Ernährung, wie eine Übersäuerung zustande kommt und welche Lebensmittel ausgleichend wirken. Ohne zu tief einzusteigen, werden dir Grundkenntnisse vermittelt, um in der Säure-Basen-Balance bleiben zu können.

Die Rezepte sind einfach, schnell gemacht und kommen ohne komplizierte Zutaten aus. Dafür finde unendlich viele frische Kräuter den Weg in deine Küche. Der Brokkoli in Kerbel-Nuss-Soße sowie der Kohlrabi in Minze-Zitronen-Creme haben es mir besonders angetan.

Vegan Fasten, erschienen bei KNEIPP Verlag
Kartoniert, mit 128 Seiten (19,2 x 1,7 x 23,2 cm)
ISBN: 978-3708807744, Preis: € 22,99

Neben den Kochbücher Kurzrezensionen habe ich mich mit vielen veganen Kochbüchern ausgiebig beschäftigt und so einige Rezepte ausprobiert. Hier findest du eine Übersicht.

Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Nachkochen und vielleicht Verschenken.

Das Titelbild von „Kochbücher Kurzrezensionen“ ist von Samuel Regan-Asante repräsentiert durch Unsplash

No Comments

    Leave a Reply