eatrunhike.de
HIKE

Schneeschuhwandern

Der Beitrag „Schneeschuhwandern“ enthält unbezahlte Werbung

Neue Schuhe müssen hier.

Ab und zu braucht Frau einfach neue Schuhe. Also, warum gönnst du dir in dieser Saison keine Schneeschuhe? Als ich mit dem Schneeschuhwandern anfing, war ich sofort begeistert. Ich dachte zuerst, dass es ein bisschen langweilig ist, aber ist es nicht. Ganz im Gegenteil. Es macht so viel Spaß und vervielfacht die Möglichkeiten von Outdoor-Aktivitäten im Winter. Wenn du nicht in den Alpen laufen kannst, ist Schneeschuhwandern das perfekte Training fürs Trailrunning. Und wenn du gerne wanderst, ist Schneeschuhwandern bestimmt genauso dein Ding.

Woran solltest du denken?

Ausrüstung
Es gibt eine schlechte Seite beim Wintersport im Allgemeinen: Die Ausrüstung ist teuer. Als ich vor einiger Zeit einen Langlauf Kurs absolviert und mich danach über Ausrüstung informiert habe, bekam ich direkt Schnappatmung. Auch beim Skitouren gehen und andern Wintersport Arten sieht es nicht anders aus. Schneeschuhwandern bildet zum Glück eine Ausnahme.

Preislich liegen Schneeschuhe etwa zwischen 150 und 450 €. Auch wenn sie damit keine günstige Anschaffung sind, sind sie im Vergleich zur Ausrüstung für andere Wintersportarten noch recht günstig zu haben. Wenn du dir zum Anfang Schneeschuhe leihen möchtest, kannst du dich in München an den Deutschem Alpenverein wenden. Die meisten Geschäfte in Skigebieten vermieten sie ebenfalls, so bist du ein

Weitere Ausrüstung hast du wahrscheinlich zu Hause. Dazu gehören und natürlich auch warme Wanderschuhe. Hier empfehle ich dir, die Schuhe, die du zum Schneeschuhwandern anziehen möchtest, auf einer kurzen Tour von etwa 30 Minuten zu testen. Es reicht schon über mit Schnee bedeckte Felder oder im Park zu laufen. Da du beim Schneeschuhwandern die Füße weniger bewegst, können sie schneller kalt werden. Ich habe die TERREX Agravic Tech Pro mit integrierter Gamasche getestet. So perfekt sie fürs winterliche Trailrunning sind, desto weniger eigenen sich fürs Schneeschuhwandern. Meine Füße waren nach 20 Minuten eiskalt. Um deine Füße extra warmzuhalten, empfehle ich dir:

  • Warme Winterwandersocken
  • Einlegesohlen mit Schur- oder Merinowolle
  • Isolierende Einlegesohlen mit Aluminium-Schutzschild
  • Sohlenwärmer → auf natürliche Inhaltsstoffe achten

Einsatzgebiete
Wenn du dich dazu entscheidest, Schneeschuhe zu kaufen, musst du dir zuerst überlegen, was genau du mit ihnen machen möchtest. Grundsätzlich gibt es drei Kategorien von Schneeschuhen: für flaches, für hügeliges und für steiles/alpines Gelände. Manche Marken unterscheiden hier zwischen Trail Walking (flach) und Backcountry Hiking (steil). Lass dich am besten in einem Fachgeschäft professionell beraten. Denn beim Kauf musst du zudem auf dein Gewicht und deine Größe achten.

Ich persönlich bevorzuge Schneeschuhe mit einer Quickbindung, wie z.B. dem BOA® Fit System. Ich friemele einfach nicht gerne an Schnallen herum. Schuhe mit diesem System sind natürlich etwas teurer. Aus eatrunhike.de findest du bald einen Testbericht zum Tubbs Alp Flex Pro mit BOA® neu in der Saison 22/23.

Achte beim Kauf unbedingt darauf, ob die Schneeschuhe beim Gehen „klacken“. Nichts ist schlimmer, als dass die Ruhe beim Schneeschuhwandern durch ein monotones Klack-Geräusch gestört wird.

Technik
Alle Wintersportarten erfordern viel Training und Technik. Denk mal daran zurück, als du mit dem Skifahren oder Snowboarden begonnen hast. Diejenigen, die die jetzt lachend abwinken, sind wahrscheinliche schon als Kinder auf Ski gestellt worden. Wenn du erst im Erwachsenen-Alter begonnen hast, weißt du vermutlich, wovon ich rede. Ich habe 2012 mit dem Skifahren angefangen und ich kam mir nie so unsportlich und unfähig vor wie am Anfang. Ganz anders beim Schneeschuhwandern. Du brauchst eigentlich keine Technik. Ich würde nur empfehlen, mit einer kurzen und nicht zu steilen Wanderung zu beginnen, um dich ein zu grooven.

Risiken beim Schneeschuhwandern
Viele denken beim Schneeschuhwandern nicht an Lawinen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht warum. Es ist egal, ob du ein Schneefeld mit Skiern oder Schneeschuhen durchquerst. Eine Schneedecke kann bei schlechten Bedingungen jederzeit abbrechen. Bitte informiere dich gut über die aktuelle Lawinengefahr z.b. beim Lawinenlagebericht des DAV oder den regionalen Skigebieten.

Drei Schneeschuhwandern rund um München

Mitteralm
Auf der anderen Seite vom Skigebiet Sudelfeld kannst du eine atemberaubende Wanderung unternehmen. Vom Parkplatz direkt an der B307 den Weg zur Wasserburger Hütte nehmen und der Beschilderung zur Mitteralm folgen (im Winter geöffnet). Das letzte Stück zur Hütte ist ziemlich steil, bitte bleib auf dem Weg. Danke Irmi für den Tour-Tipp

  • Distanz von München: 73 km
  • Länge: 11 km Rundweg und 500 hm
  • Information: Schau dir die Arzmoosfälle an. Wenn es kalt genug ist, sieht man dort sogar Eiskletterer am imposanten Eis.
Schneeschuhwandern

Ich bin im Winter oft in Thermo Leggins und Rock unterwegs. Damit beim Schneeschuh Wandern kein Schnee in deinen Wanderschuhen landet, empfehle ich dir Gamaschen.

Mariandlalm
Unterwegs haben wir niemanden getroffen. Das ist zu 100 % meine Art von Tour: wenig touristisch und viel Natur. Starte vom Parkplatz am hinteren Sonnenbergweg und folge diesem Weg zur Trainsalm und dann zur Mariandlalm. Folge dem TrockenbachWeg zurück zum Auto.

  • Distanz von München: 78 km
  • Länge: 13 km Rundweg mit ca. 750 hm
  • Information: auf dem halben Weg zwischen Trainsalm und Mariandlalm kannst du eine Schleife zum Trainsjoch oder Ascherjoch dranhängen. Das sind jeweils etwa 2 km extra.
Schneeschuhwandern

Hirschberg
Ja, der Hirschberg ist ein Klassiker, kein Geheimnis, ich weiß … Ich empfehle dir aber am Parkplatz Söllbach und nicht in Scharling anzufangen. So wanderst du durch einen wunderschönen Wald (Titelbild) und wenn der Söllbach gefroren ist, ist es ein Ort, der nicht von dieser Welt ist. Traumhaft.

  • Distanz von München: 55 km
  • Rauf: 6,7 km zum Hirschberghaus mit 710 hm.
  • Runter: 5 km nach Scharling und mit dem Bus zum Söllbach.
  • Information: Nimm einen Zipfelbob mit. Er ist superleicht und du kannst die Forststraße nach Scharling damit runter rodeln 🙂

Hier findest du einen Beitrag zum Wandern auf den Hirschberg.

Schneeschuhwandern

Ich hoffe, ich konnte dich ein wenig zum Schneeschuhwandern inspirieren. Viel Spaß.



No Comments

    Leave a Reply