eatrunhike.de
Backen Vegan

Osterbrot mit Grieß

Der Beitrag „Osterbrot mit Grieß“ enthält unbezahlte Werbung

Meine Oma hat zu Ostern immer Brot gebacken: ein herrlich fluffiges Hefebrot mit feinem Gries. Meine Mutter hat die Tradition fortgesetzt und ich natürlich auch. Allerdings in der veganen Variante und mit Dinkelmehl. Fluffig und lecker ist mein Osterbrot natürlich trotzdem geworden.

Zutaten Osterbrot:

  • 500 g Dinkelmehl
  • 500 g Weichweizengrieß
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 350 ml lauwarme Milchalternative (ungesüßt)
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 20 g Salz
  • 60 g vegane, geschmolzene Butter (lauwarm)
frisches Osterbrot

Osterbrot: So geht’s:

  • Am Vortag die Hefe zerbröseln und in etwas warmen Wasser auflösen.
  • Dinkelmehl und Grieß mischen und in der Mitte der Schüssel eine Mulde formen. 
  • Nun das Hefewasser in die Mulde geben. Mit etwas Mehl/Grieß einen Vorteig in der Mulde anrühren der schön dickflüssig sein soll.
  • Decke den Vorteig mit einem feuchten Küchentuch ab und lasse ihn an einem warmen Ort eine gute Stunde gehen.
  • Der Vorteig sollte sich jetzt in der Schüssel ausgebreitet und ordentlich Blasen gebildet haben.
  • Gebe die restlichen Zutaten dazu. Sei mit der Zugabe des Wassers vorsichtig, und gebe nur soviel dazu, um einen geschmeidigen Teig zu erhalten.
  • Knete den Teig jetzt für 10 Minuten gut durch.
  • Decke den Teig erneut mit einem feuchten Küchentuch ab, und lasse ihn an einem warmen Ort über Nacht ruhen.
  • Forme am nächsten Morgen ein rundes oder längliches Brot und lege es in einen Brotkorb oder auf ein Backblech mit Backpapier. Der Teig darf eine weitere Stunde ruhen.
  • Heize den Ofen auf 180 °C vor.
  • Bestreiche das Brot mit etwas deiner Milchalternative und bestreue es mit Grieß. Schneide nun Linien oder Muster mit einem sehr scharfen Messer in das Brot. Ich schneide mal Rauten, mal einen Stern oder eine Blume hinein.
  • Backe das Osterbrot jetzt für 50 Minuten und lasse es nach dem Backen gut auskühlen.

Süße Osterbrot Variante mit Rosinen

Das Osterbrot macht sich auch großartig mit Rosinen. Ich bin kein Fan der süßen, getrockneten Trauben, aber mein Vater. So hat meine Mutter meist zwei Brote auf einmal gebacken. Für die süße Variante benutze nur eine Prise Salz, aber füge 150 g Zucker und je eine Handvoll dunkle Rosinen und gelbe Sultaninen dazu.

Hier findest du ein weiteres Hefebrot mit vielen Körnern und Saaten, das perfekt fürs eine Brotzeit ist.

Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen.

Be the first to share this post.

No Comments

    Leave a Reply